Zum Hauptinhalt springen
Vitos als Arbeitgeber
Kompetent für MenschenKompetent für Menschen

Wer ist Vitos?

Diagnostik und Behandlung von Erwachsenen, Kindern und Jugendlichen in psychiatrischen, psychosomatischen und forensisch-psychiatrischen Kliniken ist die Kernaufgabe von Vitos.

9.750 Mitarbeiter erwirtschaften an 100 Standorten in 65 Orten einen jährlichen Gesamtertrag von 616 Mio. Euro im Gesundheits- und Sozialwesen, behandeln 44.000 Patienten stationär/teilstationär und 177.000 ambulant.

Vitos gehört zu den großen Klinikbetreibern in Deutschland. Mit 3.500 Betten/Plätzen ist das Unternehmen Hessens größter Anbieter für die ambulante, teil- und vollstationäre Behandlung psychisch kranker Menschen. Die Fachkliniken für Neurologie und Orthopädie haben gemeinsam 300 Betten.

In den Einrichtungen für Menschen mit geistiger bzw. seelischer Behinderung und der Jugendhilfe stehen insgesamt 2.400 Plätze bereit.

Organisation: Die Vitos GmbH ist die strategische Managementholding von zwölf gemeinnützigen Unternehmen. Alleingesellschafter ist der Landeswohlfahrtsverband Hessen.

Wissenswertes zu Vitos

Der Landeswohlfahrtsverband (LWV) Hessen ist der Alleingesellschafter der Vitos GmbH, also Eigentümer von Vitos.

Er ist Kosten- und Leistungsträger für vielfältige soziale Leistungen. Finanziert werden diese Leistungen durch drei Säulen:

  1. die Verbandsumlage der hessischen Landkreise und kreisfreien Städte als Mitglieder des LWV
  2. Finanzzuweisung des Landes aus dem Kommunalen Finanzausgleich
  3. eigene Einnahmen (z. B. Kostenerstattungen aus Rente oder Vermögen der Hilfeempfängerinnen und Hilfeempfänger).

Der LWV Hessen

  • ist Träger von Schulen mit den Förderschwerpunkten Sehen und Hören, emotionale und soziale Entwicklung, geistige Entwicklung sowie kranke Schülerinnen und Schüler; außerdem Träger von Interdisziplinären Frühberatungsstellen (IFBSt) für hör- bzw. sehgeschädigte Babys und Kleinkinder.
  • ist als Hauptfürsorgestelle überörtlicher Träger der Kriegsopferfürsorge und betreut die in Hessen lebenden Kriegs- und Zivildienstbeschädigten sowie deren Familienmitglieder und Hinterbliebene, Gewaltopfer und Impfgeschädigte.
  • ist als Integrationsamt Partner für schwerbehinderte Menschen im Beruf und deren Arbeitgeber. Mit seinen Leistungen fördert das Integrationsamt die Teilhabe schwerbehinderter Menschen am Arbeitsleben.
  • ist überörtlicher Träger der Sozialhilfe und unterstützt dabei behinderte und kranke Menschen durch individuelle, bedarfsgerechte Leistungen - beim Betreuten Wohnen sowie in voll- und teilstationären Einrichtungen.
  • orientiert sein Handeln an den Bedürfnissen und Wünschen kranker, behinderter und sozial benachteiligter Menschen. Das Leitbild des LWV hält das gemeinsame Selbstverständnis der politischen Gremien sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fest und formuliert die Zielvorstellungen des LWV.
  • ist ein Kommunalverband höherer Ordnung in der Rechtsform einer Körperschaft des öffentlichen Rechts. Grundlage und zugleich Geburtsurkunde ist das „Gesetz über die Mittelstufe der Verwaltung und des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen" vom 7. Mai 1953, heute „Gesetz über den Landeswohlfahrtsverband Hessen".
  • ist ein Zusammenschluss der hessischen Landkreise und kreisfreien Städte, dem soziale Aufgaben übertragen wurden. Der Sitz des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen ist Kassel mit seiner Hauptverwaltung. Er unterhält Regionalverwaltungen in Darmstadt und Wiesbaden.

Die Vitos Unternehmenswerte sind eine wichtige Basis für unsere Zusammenarbeit. Sie bringen das auf den Punkt, was uns wichtig und wertvoll ist.

Für uns alle sind sie eine Orientierung – für unser Handeln, Verhalten und unsere Entscheidungen. Und sie sind das Fundament für eine gemeinsame Unternehmenskultur. Werte können ihren Zweck nur erfüllen, wenn jeder Mitarbeiter sie auch kennt. Das ist eine Voraussetzung dafür, dass sie gelebt und in unserem Arbeitsalltag präsent sein können.

Auf diesen Werten basiert das Vitos Leitbild. Werte und Leitbild bilden die Grundlage für unser gemeinsames Handeln. Darauf basieren auch die Vitos Führungsgrundsätze. Mit ihnen erhalten alle Vitos Mitarbeiter eine Handlungsorientierung, die zu einer ausgewogenen Balance zwischen Führungskraft und Mitarbeiter als einem Geben und Nehmen beitragen kann.

Das Schöne daran ist: Wenn wir unsere Wertekultur leben, hat das positive Auswirkungen auf unsere Arbeit und den Unternehmenserfolg, mit dem wir Vitos langfristig in die Zukunft führen können.

Das Vitos Leitbild formuliert unsere Grundhaltung, nach der wir uns bei allen unseren Tätigkeiten verhalten wollen. Es bietet den Mitarbeitern eine Orientierungshilfe und hilft dabei, unsere Energie in die gleiche Richtung zu lenken. Den Menschen, die mit Vitos zu tun haben, können wir damit Stabilität und Berechenbarkeit vermitteln.

Unsere Leistungen
Menschen können psychisch oder körperlich erkranken, durch eine Behinderung oder in ihrer Entwicklung eingeschränkt sein. Dann behandeln, betreuen oder begleiten wir sie. Durch unsere zahlreichen Standorte können wir sie wohnortnah versorgen. Wir beziehen ihre individuellen Lebenswelten mit ein.

Unsere Kompetenz lebt von den Erfahrungen, Fähigkeiten und dem Einsatz jedes einzelnen Mitarbeiters. Wir verstehen uns als lernende und lehrende Organisation. Die Behandlung und Betreuung erfolgt nach wissenschaftlich anerkannten Konzepten. Kreativität und Querdenken haben bei uns Platz. Wir beschreiten immer wieder neue Wege.

Unsere Haltung
Wir handeln im Bewusstsein unserer Geschichte. Egal woher ein Mensch kommt, wer und wie er ist, wir begegnen ihm offen und wertschätzend. Wir nehmen jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit an und helfen ihm dabei, Ziele zu entwickeln und zu erreichen. Unsere Mittel setzen wir achtsam und zielgerichtet ein.

Unser Miteinander
Offen und respektvoll treten wir mit Menschen in Kontakt. Im Umgang miteinander sagen wir klar, was wir tun. Unser nachvollziehbares Handeln schafft eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Kommunikation ist unser wichtigstes Werkzeug. Damit bauen wir stabile Beziehungen auf. Wir reflektieren unser Handeln, lernen voneinander und erarbeiten gemeinsam Lösungen – wir pflegen eine offene Fehlerkultur.

Wir in der Gesellschaft
Wir integrieren uns in die regionalen und überregionalen Netzwerke zur Versorgung unserer Zielgruppen. Die Zusammenarbeit mit unseren Partnern entwickeln wir weiter. Die Einbeziehung der Familien und des sozialen Umfeldes ist uns wichtig. Wir stehen für Teilhabe unserer Patienten, Klienten und Bewohner an der Gesellschaft und für interkulturelle Öffnung. Diskriminierung und Ausgrenzung haben bei uns keinen Platz.

Wir als Mitarbeiter
Wir haben Freude an der Arbeit mit Menschen. Wir ermöglichen familienfreundliche Strukturen und gesundheitsfördernde Maßnahmen. Unsere Motivation stärken wir durch fachliche und persönliche Weiterentwicklung. Respektvoller Umgang und gegenseitige Anerkennung unserer Leistungen sind uns wichtig. Wir unterstützen einander.

Vereinbarkeit – wichtig für alle
Familienbewusstsein soll in allen Vitos Gesellschaften gelebt werden. Damit will das Unternehmen zur Zufriedenheit und nachhaltigen Leistungsfähigkeit seiner Mitarbeiter beitragen.

Gleichzeitig ist es wichtig, hier auch stets auf ein Gleichgewicht zwischen den Kollegen mit und ohne familiären Aufgaben zu achten.

Familie bei Vitos
Familie ist bei Vitos neben der klassischen Form der Vater-Mutter-Kind Konstellation auch jede andere Form von Lebensgemeinschaften gleicher oder unterschiedlicher Generationen in der familiäre Verantwortung übernommen wird.

Vitos reagiert auf die sich verändernden Lebensphasen seiner Mitarbeiter. Das Unternehmen unterstützt sie mit vielen verschiedenen Angeboten. 

Perspektiven für die Zukunft
Patienten, Klienten und Bewohner kompetent und zugewandt zu behandeln, zu betreuen, und zu begleiten ist für Vitos die erste und wichtigste Aufgabe.

Vitos steht für Erfahrung und fachliches Können. Das verwirklichen insbesondere seine qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Fachkräfte zu gewinnen und sie im Unternehmen zu halten, ist für Vitos jetzt und in Zukunft ein zentrales Thema.

Vitos möchte, dass seine Mitarbeiter während bzw. nach ihrer Familienphase treu bleiben und ihre Kompetenz zum Wohle seiner Patienten, Klienten und Bewohner einsetzen. Dafür entwickelt Vitos seine familienfreundlichen Angebote ständig weiter.

Vitos meint das ernst. Deshalb hat sich das Unternehmen bereits 2012 verpflichtet, seine Aktivitäten zur Vereinbarkeit jährlich von der gemeinnützigen Hertie-Stiftung „audit berufundfamilie“ prüfen und zertifizieren zu lassen.

Vitos ist ein öffentlich-rechtliches Unternehmen. Eigentümer ist der Landeswohlfahrtsverbandes Hessen (LWV Hessen). Vitos bekennt sich zu einer rechtskonformen und verantwortlichen Unternehmensführung, die seinen Unternehmenswerten kompetent, transparent, vertrauenswürdig und zugewandt entspricht.

Der Begriff „Compliance“ bezeichnet die Übereinstimmung mit und die Befolgung von rechtlichen oder regulativen Vorgaben und ist für eine rechtskonforme Unternehmensführung unabdingbar. 

Leitlinie Compliance
Die Vitos Leitlinie Compliance ist unternehmensweit gültig. Sie unterstützt ein transparentes und rechtskonformes Verhalten in allen Unternehmensbereichen und der Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern, Patienten, Klienten, Bewohnern und Mitarbeitern. Sie soll unsere Mitarbeiter und das Unternehmen vor Risiken schützen, die zu einem Vertrauens-, Image- oder Vermögensschaden führen können.

Insbesondere die Patienten, Klienten und Bewohner, die sich uns anvertrauen, sollen sich bei Diagnostik, Behandlung und Betreuung auf kompetente und qualitätsgeleitete Entscheidungen verlassen dürfen, die unabhängig von unlauteren Einflüssen getroffen werden.

Die Vitos Leitlinie Compliance regelt:

Interessenkonflikt   
Wir achten stets darauf, dass die eigenen persönlichen Interessen nicht mit denen des Unternehmens in Konflikt geraten.

Die Wahrnehmung eigener persönlicher Interessen darf nicht im Widerspruch zu den Unternehmensinteressen stehen oder diesen schaden. Geschäftschancen, die dem Unternehmen zustehen, dürfen nicht für eigene persönliche Interessen genutzt werden

Vertrauensschutz  
Patienten, Klienten und Bewohner, die wir in unseren Einrichtungen behandeln und betreuen, genießen unser Vertrauen und unseren Schutz.

Dieser besondere Schutz darf nicht durch ein grenzüberschreitendes Verhalten der Mitarbeiter verletzt werden. Grenzüberschreitendes Verhalten sind beispielsweise körperliche oder verbale Gewalt, Verletzung der Privatsphäre, unangemessener Kontakt oder Vermischung von Privatem und Beruflichem.

Die klare Trennung von Beruflichem und Privatem bei der Mitarbeiter-Patienten/Klienten/Bewohner-Beziehung dient sowohl dem Schutz der Patienten, Klienten und Bewohner als auch dem Schutz unserer Mitarbeiter.

Korruptionsprävention 
Für Vitos sind Kooperationen mit externen Partnern notwendig und wünschenswert. Gleichzeitig wollen wir gewährleisten, dass wir dabei frei von unlauteren Einflüssen handeln. Wir wollen einen Korruptionsverdacht und das damit einhergehende Strafbarkeitsrisiko möglichst ausschließen bzw. zumindest erheblich reduzieren.

Deshalb sind bei Vitos Art und Umfang der Zusammenarbeit mit externen Partnern in bestimmten Fällen begrenzt. Eine interne Dienstanweisung regelt die Details.

Allgemeine Grundsätze
Für alle Formen der Zusammenarbeit halten wir stets diese vier Grundprinzipien ein:

  1. Trennungsprinzip
  2. Transparenz-/Genehmigungsprinzip
  3. Dokumentationsprinzip
  4. Äquivalenzprinzip

Verträge über Klinische Studien/Anwendungsbeobachtungen
Vitos beteiligt sich nur an klinischen Studien, wenn

  • die begründete Aussicht besteht, dass von der Studie ein besonderer wissenschaftlicher Nutzen ausgeht oder
  • eine Verbesserung der medizinischen Behandlung für seine Patienten und Klienten zu erwarten ist.

Anwendungsbeobachtungen werden durch den Vitos Konzern nur unterstützt, wenn

  • der an der Anwendungsbeobachtung interessierte Prüfarzt einen besonderen wissenschaftlichen Nutzen oder
  • eine erwartete Verbesserung der medizinischen Behandlung für die Vitos Patienten und Klienten nachvollziehbar darlegen kann.

Die Durchführung klinischer Studien und die Unterstützung von Anwendungsbeobachtungen bedürfen vorab einer rechtlicher Prüfung durch die Vitos Compliance-Beauftragte und der Genehmigung der jeweiligen Geschäftsführung. Zusätzlich bewerten vorab der Fachbeirat und die zuständige Ethik-Kommission das Vorhaben.

Sponsorverträge zu Werbezwecken
Vitos trägt grundsätzlich alle Kosten für die Durchführung wissenschaftlicher Tagungen, Kongresse, Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen oder Fachmessen selbst. Dies schließt meistens die vollständige oder teilweise Finanzierung durch externe Partner aus. Ausnahmen von diesem Grundsatz regelt eine interne Dienstanweisung.

Vergabe von Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträgen
Entscheidungen zur Vergabe von Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträgen dürfen nicht von sonstig bestehenden Dienstleistungsbeziehungen mit externen Partnern abhängig sein bzw. beeinflusst werden. Sie müssen sich ausschließlich nach vergaberechtlichen, qualitativen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten richten.

Spenden
Vitos kann grundsätzlich Spenden annehmen.

Aus Unabhängigkeitsgründen nimmt Vitos jedoch weder direkt noch indirekt Spenden von externen Unternehmen an, wenn

  • der begründete Verdacht bestehen könnte, dass sie Beschaffungs- oder Behandlungsentscheidungen beeinflussen könnten oder
  • sie aus Umsatzgesichtspunkten gewährt werden.

Vitos darf Spenden nur zum Zwecke der Forschung und Lehre, zur Verbesserung der Gesundheits- oder Patienten-/Klientenversorgung, zu Aus-, Fort- und Weiterbildungszwecken oder für mildtätige Zwecke annehmen.

Möchte Vitos seinerseits spenden, ist das nur zulässig, wenn diese Spenden gemeinnützigen/mildtätigen Zwecken dienen. Die Spenden dürfen nicht zu mittelbaren oder unmittelbaren Vorteilen für Vitos Mitarbeiter oder deren Angehörigen führen.

Kontakt mit Vertretern von Pharmafirmen
Die Auswahl von Arzneimitteln erfolgt ausschließlich über die Vitos Arzneimittelkommission.

Pharmavertreter können von Klinikdirektoren oder in Absprache mit diesen in Vitos Kliniken eingeladen werden. Dort können sie über neue wissenschaftliche Erkenntnisse oder Produkte informieren. Ein Austausch mit Pharmareferenten ist somit nur auf Einladung von Vitos gestattet.

Annahme von Belohnungen und Geschenken
Die Annahme von Belohnungen und Geschenken durch Vitos Mitarbeiter ist grundsätzlich ausgeschlossen. Ausnahmen sind Geschenke mit offenkundig geringem Wert von bis zu 10 Euro. 

Einkauf und Vergabe
Entscheidungen über die bei Vitos zu beschaffenden Produkte (Arzneimittel, Medizinprodukte, medizintechnische Geräte, etc.) und Dienstleistungen werden

  • unter Einbeziehung der zuständigen Fachgremien, wie z. B. Artikelkommissionen oder Arzneimittelkommissionen
  • durch die „Lead-Buyer“ des Vitos Zentraleinkaufs oder
  • durch die zuständigen operativen Einkäufer in den Vitos Gesellschaften
  • im Rahmen von festgelegten Zuständigkeiten und
  • unter Beachtung vergaberechtlicher Vorgaben

getroffen.

Vertraulichkeit   
Vitos Mitarbeiter sind bei sämtlichen vertraulichen Angelegenheiten des Unternehmens sowie bei allen vertraulichen Informationen von oder über Patienten, Klienten, Bewohner, Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Sie haben verantwortungsvoll mit Betriebsgeheimnissen umzugehen und dürfen diese nicht dazu verwenden, sich oder anderen einen wirtschaftlichen Vorteil zu verschaffen.

Sämtliche vertrauliche Informationen sind vor unbefugter Einsichtnahme durch Dritte zu schützen.

Unternehmenswerte

Kompetent

Vitos steht für Erfahrung und fachliches Können. Dabei sind uns menschliche Beziehungen sehr wichtig.

Zu unserer Kompetenz gehören klare Strukturen, qualifizierte Mitarbeiter, geregelte Prozesse und eine zielgerichtete Mitarbeiterführung.

Wir erfüllen einen wichtigen gesellschaftlichen Auftrag und entwickeln uns stetig weiter.

Wir suchen auch da nach Lösungen, wo andere keine Perspektive mehr sehen.

Zugewandt

Wertefacetten: vernetzt, wertschätzend, offen

Wir bringen Patienten, Partnern, Klienten und Bewohnern die Menschlichkeit entgegen, die wir auch untereinander leben - durch Wertschätzung und vertrauensvollen Umgang miteinander. Wir leben die Zuwendung in unserer offenen Haltung. Gegenüber neuen Ideen. Gegenüber wachsenden Herausforderungen. Zuwendung sehen wir im Sinne unserer internen und externen Netzwerke - vom kleinsten Team über die Fachbereiche bis in Politik und Fachverbände. Wir freuen uns auf jede neue menschliche Begegnung.

Vertrauenswürdig

Wertefacetten: verlässlich, individuell, groß

Vertrauenswürdig bedeutet für uns Vertrauen schaffen. Vertrauen entsteht für uns durch einen individuellen Umgang und die Verbindlichkeit von Absprachen und Zusagen - im Team, gegenüber Patienten, Partnern, Klienten und Bewohnern. Sie schenken uns ihr Vertrauen in unsere Leistungen. Aus unserer Unternehmensgröße entstehen Vorteile. Auch das schafft Vertrauen und strahlt Sicherheit aus. So sind wir ein verlässlicher Partner und Arbeitgeber.

Transparent

Wertefacetten: informieren, nachvollziehbar, beteiligen

Wir bekennen uns zu Offenheit nach innen und außen als bedeutsamem Wert für unsere Zukunft. Das heißt schon heute, dass wir überzeugend unser Leistungsspektrum vermitteln und konkrete Schritte partnerschaftlich besprechen. Unsere Mitarbeiter geben und erhalten relevante Informationen verständlich und zeitgerecht. Veränderungen kommunizieren wir aktiv, damit unsere Entscheidungen nachvollziehbar sind.

.

News vom Blog

Was fällt zum Thema Führen in Teilzeit ein? Vielleicht, dass man anderen etwas zutrauen muss. Vertrauen haben…

weiterlesen

Warum ich meine Arbeit als herausfordernd und befriedigend zugleich empfinde, möchte ich Ihnen hier berichten.

weiterlesen

Ich interessiere mich sehr für die biografischen Zusammenhänge aktueller Symptome. Ich finde es wichtig, zugewandt zu sein und den Patienten auf...

weiterlesen