Sie befinden sich auf: >Berufe > Pflege

Gesundheits- und Krankenpfleger

Vitos bietet Gesundheits- und Krankenpflegern vielfältige Betätigungsfelder und interessante Einsatzmöglichkeiten in den psychiatrischen Kliniken für Erwachsene, Kinder und Jugendliche, in den somatischen Fachkliniken der Neurologie oder Orthopädie, sowie den begleitenden psychiatrischen Diensten und der Behindertenhilfe.

Pflege

Qualifizierte Pflegende sollen Gesundheit fördern, Krankheit verhüten, Gesundheit wiederherstellen und Leiden lindern. Das bedeutet, dass Gesundheits- und Krankenpfleger sowohl gesunden als auch erkrankten Menschen jeglichen Alters qualifizierte Beratung anbieten, sie begleiten, betreuen und pflegen. Ihre Pflege ist auf die Wiedererlangung, Verbesserung, Erhaltung und Förderung der physischen und psychischen Gesundheit der zu pflegenden Menschen hin ausgerichtet. Sie bedient sich dabei präventiver, rehabilitativer und ggf. palliativer Maßnahmen. Dabei passt sie sich den unterschiedlichen Pflege- und Lebenssituationen, Lebensphasen und der individuellen Selbstständigkeit und Selbstbestimmung der Menschen an.

Pflege in der Psychiatrie

Psychiatrische Erkrankungen gehen immer mit einer Beziehungsstörung einher. Der dynamisch-zwischenmenschliche Prozess und eine professionelle Beziehungsgestaltung sind daher in der psychiatrischen Pflege von zentraler Bedeutung. Die Ausgestaltung der Beziehung und das spezifische Rollenverständnis orientieren sich am Ziel der therapeutischen und edukativen Wirksamkeit. Dazu gehören die Fähigkeit zur Selbstreflexion und die Rückkopplung in die Beziehung. Wertvolle Komponenten pflegerischer Interventionen sind Caring, Coping und Empowerment. Die besondere Form ist als recoveryorientierter Ansatz fester Bestandteil der Pflege in der Psychiatrie. Sie soll den Patienten nicht nur Halt geben, sondern auch erfolgreiche Bewältigungsstrategien vermitteln und die Selbstbefähigung der Patienten stärken.