Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie (m/w/d)

Vitos Kurhessen • Bad Emstal

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Bad Emstal

ab sofort
ID: 1700_000194
Für unsere Vitos psychiatrische Ambulanz Bad Emstal suchen wir zum nächstmöglichen Termin in Voll- oder Teilzeit einen Facharzt (m/w) für Psychiatrie und Psychotherapie oder für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie mit Offenheit für Teamarbeit, psychotherapeutische und kultursensible Konzepte. Fachärzte mit ver-gleichbarer Facharztanerkennung oder Ärzte in fortgeschrittener Weiterbildung, die bei uns ihre Weiterbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie abschließen wollen, sind uns eben-so willkommen.

Aufgaben

  • selbständige Diagnostik, Betreuung und Behandlung ambulanter Patienten in einem multiprofessionellen Team, einschl. Beteiligung an der Heimversorgung
  • Fachliche Anleitung und Supervision von Assistenzärzten, Psychologen in Ausbildung und medizinischem Fachpersonal
  • Zusammenarbeit mit den stationären/ teilstationären Bereichen der Klinik sowie mit Vitos Behandlung Zuhause („StäB“)
  • Kooperation im Rahmen eines großen Fachkrankenhauses und einer sozialpsychiatrisch sehr gut und differenziert entwickelten Region
  • Beteiligung an der Weiterentwicklung und Optimierung von Behandlungsprozessen und Struk-turen innerhalb der Ambulanz

Profil

  • Sie sind Facharzt (m/w/d) für Psychiatrie und Psychotherapie
  • Sie haben Interesse an einer verantwortungsvollen Tätigkeit in der psychiatrischen Institutsambulanz
  • Gefallen an störungsspezifischen Therapieverfahren und sozialpsychiatrischen Behandlungsansätzen
  • Offenheit für psychotherapeutische und kultursensible Konzepte und Teamarbeit
  • Engagement bei der Weiterentwicklung von Konzepten

Unser Angebot

  • Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem freundlichen, kollegialen, qualifizierten und interdisziplinären Team mit Eigenverantwortlichkeit und Teamgeist in der Nähe der dynamisch sich entwickelnden Groß- und Universitätsstadt Kassel mit ihren viel-fältigen kulturellen Angeboten wie documenta, Weltkulturerbe, Bergpark, Staatstheater, Grimmwelt und vielem mehr
  • Umfassende Unterstützung bei Fort- und Weiterbildungen, wie bspw. im Bereich störungsorientierter psychotherapeutischer Verfahren
  • Förderung und Unterstützung bei Promotionsvorhaben
  • familienfreundliche Teilzeitmodelle und flache Hierarchien
  • Vergütung nach TV-Ärzte/VKA mit Zusatzversorgung
  • Tätigkeit in einem wirtschaftlich stark und strukturell sehr gut aufgestellten Unternehmen
  • Kooperation im Rahmen eines großen Fachkrankenhauses und einer sozialpsychiatrisch sehr gut und differenziert entwickelten Region
  • Sehr gute berufliche Entwicklungsmöglichkeiten mit der Möglichkeit der Übernahme einer Leitungsposition

Weitere Informationen

Wenn Sie Interesse an dieser spannenden Herausforderung haben und die Möglichkeit nutzen möchten, einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der ambulanten Versorgung der Patientinnen und Patienten zu leisten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
Fragen beantwortet Klinikdirektor Dr. Rainer Holzbach unter Tel. 05624/ 6010453.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ansprechperson
Dr. med. Rainer Holzbach

Dr. med. Rainer Holzbach

Klinikdirektor Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bad Emstal
 

+495624 ‐ 60 10453

Vitos Kurhessen

Das Vitos Klinikum Kurhessen versorgt Kinder- und Jugendliche sowie Erwachsene mit psychischen Erkrankungen an neun Standorten in Nordhessen. Unsere renommierten Kliniken sind überregional für sehr gute Therapieangebote bekannt. Wir gehen neue Wege und sind Vorreiter bei der Entwicklung und Einführung innovativer Konzepte, z.B. stationsäquivalenter Behandlung oder Safewards. 

Vitos Kurhessen

Unsere Vorteile für dich

Familie und Beruf vereinbaren

Betriebliche Altersvorsorge

Fort- und Weiterbildung

Gutes Gehalt im öffentlichen Dienst

Mitarbeitervergünstigungen

Multiprofessionelle Teams

Perspektiven

Verkehrsmittelzuschuss

 

Alkoholabhängigkeit
Alkoholabhängigkeit

Interview mit Dr. Rainer Holzbach über die Auslöser von Sucht und die Möglichkeiten der Therapie.

Ein Glas Wein zum Essen oder das Feierabendbier mit Freunden – Gelegenheiten, Alkohol zu konsumieren, gibt es zur Genüge. Zudem ist der Konsum alkoholischer Getränke in unserem Kulturkreis gesellschaftlich akzeptiert. Alkohol enthemmt, kann entspannend wirken und beim geselligen Zusammensein wird man mitunter schief angeschaut, wenn man zum Anstoßen das Wasser oder die Apfelschorle zur Hand nimmt. Da wundert es nicht, dass viele Deutsche mehr oder weniger regelmäßig Alkohol konsumieren.