Psychologe/Psychologischer Psychotherapeut (m/w/d)

Vitos Kurhessen • Melsungen

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Melsungen

ab sofort
ID: 1700_000198
Die Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bad Emstal ist ein Zentrum für multimodale Psychotherapie, d.h. es werden ganzheitlich alle Lebensbereiche berücksichtigt. Wir gehen neue Wege und sind Vorreiter bei der Entwicklung innovativer Konzepte, z.B. stationsäquivalenter Behandlung Zuhause (StäB). Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Ambulanz und das Team der Behandlung Zuhause in Melsungen eine/-n Psychologen oder Psychologischen Psychotherapeuten (m/w/d)

Aufgaben

  • Psychologische Untersuchung, Diagnostik, Beratung und Einleitung von Maßnahmen- Krisenintervention für psychisch auffällige Erwachsene- Selbständiges und eigenverantwortliches Planen und Handeln im Rahmen einer therapeutischen Fallverantwortlichkeit- Sie führen psychotherapeutische Behandlungen im häuslichen Umfeld der Patient*innen durch und nehmen an multiprofessionellen Teamkonferenzen teil- Sie sind zusätzlich eingebunden in die Arbeit der Ambulanz und der neuen ambulanten Intensivbehandlung- Sie beteiligen sich an der Entwicklung von innovativen, sektorenübergreifenden Behandlungskonzepten und leisten einen Beitrag für eine bedarfsgerechte psychiatrisch-psychotherapeutische Versorgung

Profil

  • Sie sind Diplom-Psychologin/Psychologe, gerne auch mit Approbation zum/ zur Psychologischen Psychotherapeuten/in- Sie begeistern sich für innovative Behandlungskonzepte einer modernen Psychiatrie- Klinische Erfahrung im Bereich der Erwachsenenpsychiatrie ist von Vorteil- Engagement bei der Weiterentwicklung von Konzepten- Teamorientierung und Belastbarkeit

Unser Angebot

  • Eine unbefristete Anstellung und Vergütung nach dem TVÖD mit einer betrieblichen Altersversorgung- Betriebliche Gesundheitsvorsorge und Vereinbarkeit von Beruf und Familie- Moderne digitale Arbeitsbedingungen mit Gestaltungs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten- Ein angenehmes Arbeitsklima in einem engagierten und hochqualifizierten interdisziplinären Team- Gut strukturiertes Weiterbildungscurriculum, herausragende interne Fort- und Weiterbildungsangebote, finanzielle Beteiligung bei externer Fortbildung- Jobtickets zu attraktiven Konditionen

Weitere Informationen

Weitere Fragen beantwortet Klinikdirektor Dr. Rainer Holzbach, Tel. 05624 / 60 10 453, per Mail an rainer.holzbach@vitos-kurhessen.deSchwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ansprechperson
Dr. med. Rainer Holzbach

Dr. med. Rainer Holzbach

Klinikdirektor Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bad Emstal
 

+495624 ‐ 60 10453

Vitos Kurhessen

Die Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bad Emstal ist ein Zentrum für multimodale Psychotherapie, d.h. es werden ganzheitlich alle Lebensbereiche berücksichtigt. Die ärztlich gut besetzte Klinik im Landkreis Kassel hat einen herausragenden fachlichen Ruf und ist überregional für sehr gute Therapieangebote bekannt. Die ausgezeichneten Behandlungsschwerpunkte im Bereich Krisenintervention sowie die binnendifferenzierten Sucht-, Geronto- und Psychoseschwerpunkte werden ständig erweitert.

Wir gehen neue Wege und sind Vorreiter bei der Entwicklung innovativer Konzepte, z.B. stationsäquivalenter Behandlung Zuhause.

Die Klinik ist Akademisches Lehrkrankenhaus des Fachbereichs Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Vitos Kurhessen

Unsere Vorteile für dich

Jobticket/Bikeleasing

Multiprofessionelle Teams

Familie und Beruf vereinbaren

Beschäftigung und Vergütung nach TV-Ärzte/VKA bzw. TVöD-K/VKA

Betriebliche Altersvorsorge

Fort- und Weiterbildung

Mitarbeitervergünstigungen

 

Alkoholabhängigkeit
Alkoholabhängigkeit

Interview mit Dr. Rainer Holzbach über die Auslöser von Sucht und die Möglichkeiten der Therapie.

Ein Glas Wein zum Essen oder das Feierabendbier mit Freunden – Gelegenheiten, Alkohol zu konsumieren, gibt es zur Genüge. Zudem ist der Konsum alkoholischer Getränke in unserem Kulturkreis gesellschaftlich akzeptiert. Alkohol enthemmt, kann entspannend wirken und beim geselligen Zusammensein wird man mitunter schief angeschaut, wenn man zum Anstoßen das Wasser oder die Apfelschorle zur Hand nimmt. Da wundert es nicht, dass viele Deutsche mehr oder weniger regelmäßig Alkohol konsumieren.