Zum Hauptinhalt springen
Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Haina
Die Arbeit als Arzt bzw. Ärztin im MaßregelvollzugDie Arbeit als Arzt bzw. Ärztin im Maßregelvollzug

Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Haina

Das Land Hessen hat die Vitos Kliniken für forensische Psychiatrie mit dem Maßregelvollzug beauftragt.

Die Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Haina ist die größte Maßregelvollzugseinrichtung in Hessen. Aktuell werden an den Standorten Haina und Gießen rund 416 Patienten therapiert. Dabei handelt es sich um erwachsene Straftäter, die aufgrund einer psychischen Erkrankung von Gerichten nicht zu einer Haftstrafe in einer Justizvollzugsanstalt verurteilt, sondern nach § 63 Strafgesetzbuch (StGB) in einer Klinik für forensische Psychiatrie untergebracht wurden.

Kernauftrag der Klinik ist neben der Sicherung die Besserung, also die Behandlung der Rechtsbrecher. Grundlage der Sicherung und Besserung der psychisch gestörten Rechtsbrecher ist unter anderem das Hessische Maßregelvollzugsgesetz.

 

Aktuell besetzen wir folgende Stellen:

Assistenzarzt (m/w/d) oder Arzt (m/w/d) in Weiterbildung

Sie sind Assistenzarzt/-ärztin oder befinden sich im fortgeschrittenen Stadium Ihrer Weiterbildung zum Facharzt bzw. Fachärztin für Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Neurologie oder Psychiatrie und Psychotherapie? Dann bieten wir Ihnen am Standort Gießen der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Haina eine interessante Perspektive. Denn wir unterstützen Sie bei Ihrer Entwicklung und bieten Ihnen eine dauerhafte oder Ihren Vorstellungen entsprechende temporäre Anstellung in Vollzeit oder flexibler Teilzeit als    

Am Standort Gießen behandeln wir auf elf Stationen – die offen bis hochgesichert geführt werden – psychisch kranke Menschen, die eine Straftat begangen haben. 

Ihre Arbeitsschwerpunkte orientieren sich an Ihrem Profil:

  • Als Arzt oder Ärztin in psychiatrischer und psychotherapeutischer Weiterbildung kümmern Sie sich um die psychiatrische und kriminaltherapeutische Behandlung.
  • Sofern Sie eine andere Fachrichtung eingeschlagen haben, übernehmen Sie vorrangig die allgemeinmedizinische Versorgung.

Ihre Perspektive bei Vitos:

  • Wir unterstützen Sie bei der Vertiefung Ihrer ärztlichen Kompetenzen und Haltungen. Durch die Ausübung Ihres Berufes in unserer Klinik können Sie die sowohl für das Gebiet der Neurologie erforderlichen als auch für das der Allgemeinmedizin bzw. Inneren Medizin möglichen Qualifizierungen im Fachgebiet Psychiatrie und Psychotherapie nachweisen. Denn unsere Ärztliche Direktorin Dr. Beate Eusterschulte verfügt über eine einjährige Weiterbildungsermächtigung im Gebiet Psychiatrie und Psychotherapie sowie über die volle Weiterbildungsermächtigung im Schwerpunkt forensische Psychiatrie.
  • Die Klinik unterstützt Sie in Ihrer Entwicklung durch Fort- und Weiterbildung im Rahmen der Arbeitszeit. Neben der Teilnahme an internen forensisch-psychiatrischen Seminaren, bei denen Sie bis zu 100 CME-Punkte pro Jahr erwerben können, bieten die Vitos-Akademie (www.vitos.de/akademie) und die Hainaer Forensik Seminare (www.vitos.de/hainaer-forensik-seminare) Grundlagen- und Fachkurse für die Tätigkeit im Maßregelvollzug sowie ein Weiterbildungscurriculum mit den Qualifizierungsbausteinen für die Schwerpunkte forensische Psychiatrie und Rechtspsychologie an.   
  • Sie erwerben Expertise in der pharmakologischen Versorgung, bei der Ihnen unsere klinikeigene Pharmazeutin bei Fragen der Arzneimittelsicherheit zur Seite steht.

Unser Angebot:

  • Sie werden durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen individuell eingearbeitet.
  • Sie erlernen oder entwickeln Ihre Fähigkeiten zur Risikoeinschätzung und Risikobeurteilung anhand spezifischer Assessmentinstrumente weiter und können fakultativ unter fachlicher Anleitung psychiatrische Gutachten erstellen.
  • Für Ihre Sicherheit im Umgang mit den psychisch kranken Rechtsbrechern ist umfassend gesorgt. Denn wir bieten Ihnen erprobte Sicherungskonzepte und Deeskalationstrainings.
  • Sie arbeiten überwiegend im Tagdienst. Bereitschaftsdienste finden in Form von Rufbereitschaften statt.
  • Sie werden nach dem TV-Ärzte/VKA vergütet, erhalten eine Maßregelvollzugszulage, eine attraktive Altersvorsorge und Sie haben einen tariflichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen. 

Sie sind vor Einreichung Ihrer Bewerbungsunterlagen an einem kollegialen Austausch interessiert? Ihre Fragen beantworten gerne die leitende Ärztin Ursula Zimmer, ursula.zimmer@vitos-haina.de, oder Stationsarzt Rolf Wagner, rolf.wagner@vitos-haina.de. Selbstverständlich steht Ihnen auch die Ärztliche Direktorin Dr. Beate Eusterschulte, beate.eusterschulte@vitos-haina.de, zur Verfügung. 

 

Zum Bewerbungsformular

Facharzt (m/w/d) für Psychiatrie und Psychotherapie

Sie sind Facharzt bzw. -ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie und wünschen sich mehr Zeit für die Arbeit mit Patientinnen und Patienten? Sie empfinden es als Ansporn, hochindividuelle Lösungen für therapierefraktäre Patient/-innen zu finden? Und Sie haben idealerweise bereits fachärztliche Verantwortung für psychiatrische Stationen getragen? Dann bieten wir Ihnen in unserer Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Haina eine erfüllende Aufgabe. Bewerben Sie sich in Voll- oder Teilzeit als

Die Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Haina ist mit rund 420 Patient/-innen die größte Maßregelvollzugseinrichtung (§63 StGB) in Hessen. Am Standort Haina behandeln wir auf offen bis gesichert geführten Stationen aktuell rund 230 psychisch kranke Menschen, die eine Straftat begangen haben. 

Ihre Arbeit:

  • Als Facharzt oder -ärztin kümmern Sie sich ausschließlich um die forensisch-psychiatrische und psychopharmakologische Therapie unserer in der Regel multimorbiden Patient/-innen. Die allgemeinmedizinische Versorgung der Patient/-innen stellen Kollegen/-innen sicher.
  • Diese Entlastung und die vergleichsweise kleinen Stationen mit maximal 20 Patienten/-innen geben Ihnen die Zeit, sich intensiv der eigentlichen Behandlung zu widmen. Und die benötigen Sie auch, denn viele unserer Delinquent/-innen sprechen auf Ansätze aus dem Lehrbuch nicht an. Dies führt zu einer durchschnittlichen Unterbringungsdauer unserer Patienten/-innen von 4,5 Jahren. 
  • Ihre umfassende pharmakologische Erfahrung nutzen Sie, um hochindividuelle psychopharmakologische Therapiekonzepte zu entwickeln. Dabei greifen Sie auch auf die Expertise Ihrer fachärztlichen Kollegen/-innen zurück und treten in den Austausch mit unserer klinikeigenen Pharmazeutin.

Unser Angebot:

  • Sie werden durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen individuell eingearbeitet.
  • Sie erlernen oder entwickeln Ihre Fähigkeiten zur Risikoeinschätzung und Risikobeurteilung anhand spezifischer Assessmentinstrumente weiter.
  • Für Ihre Sicherheit im Umgang mit den psychisch kranken Rechtsbrechern ist umfassend gesorgt. Denn wir bieten Ihnen erprobte Sicherungskonzepte und Deeskalationstrainings.
  • Die Klinik unterstützt Sie in Ihrer Entwicklung durch Fort- und Weiterbildung im Rahmen der Arbeitszeit. Neben der Teilnahme an internen forensisch-psychiatrischen Seminaren, bei denen Sie bis zu 100 CME-Punkte pro Jahr erwerben können, bieten die Vitos-Akademie (www.vitos.de/akademie) und die Hainaer Forensik-Seminare (www.vitos.de/hainaer-forensik-seminare) Grundlagen- und Fachkurse für die Tätigkeit im Maßregelvollzug sowie ein Weiterbildungscurriculum mit den Qualifizierungsbausteinen für die Schwerpunkte forensische Psychiatrie und Rechtspsychologie an.
  • Sie arbeiten überwiegend im Tagdienst.
  • Sie werden nach dem TV-Ärzte/VKA vergütet, erhalten eine Maßregelvollzugszulage, eine attraktive Altersvorsorge und Sie haben einen tariflichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen. 

Sie sind vor Einreichung Ihrer Bewerbungsunterlagen an einem kollegialen Austausch interessiert? Ihre Fragen beantworten gerne die leitenden Ärztinnen Dr. Angelika Marc, angelika.marc@vitos-haina.de, und Eva Janzen, eva.janzen@vitos-haina.de. Selbstverständlich steht Ihnen auch die Ärztliche Direktorin Dr. Beate Eusterschulte, beate.eusterschulte@vitos-haina.de, zur Verfügung. 

 

Zum Bewerbungsformular

Ärztliche Direktion

Dr. Beate Eusterschulte ist seit 2001 an der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Haina tätig. Sie ist Ärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, Schwerpunkt forensische Psychiatrie (LÄK Hessen) und forensische Psychiaterin (DGPPN). Sie verfügt über eine einjährige Weiterbildungsermächtigung im Gebiet Psychiatrie und Psychotherapie sowie über die volle Weiterbildungsermächtigung im Schwerpunkt forensische Psychiatrie.

mehr erfahren

Video

Arbeiten als Arzt/Ärztin in Haina
Klinik für forensische Psychiatrie

Bewerbung

Umfassende Informationen zum Bewerbungsprozess erhalten Sie hier:

Der Weg zu Vitos Haina

Haben Sie Fragen zu einer Stellenausschreibung, zu Vitos Haina oder zum Bewerbungsprozess? Wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat zur Seite. Kontakt zur Personalabteilung:

Personalreferentin Madeline Rustemeier

Tel. 06456 - 91 - 295

madeline.rustemeier@vitos-haina.de

 

Benefits

Neben der tariflichen Vergütung, attraktiver betriebtlicher Altersversorgung und großzügigen Angeboten zur Fort- und Weiterbildung bieten wir unseren Beschäftigten ein umfassendes Benefitprogramm.

mehr erfahren

Beruf und Familie

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns ein Anliegen. Vorrangig geht es dabei um verlässliche Arbeitszeiten. Die Maßnahmen und Angeboten sind sehr umfassend. Sie reichen bei Vitos Haina bis zur Ferienbetreuung für Kinder.

mehr erfahren

Fit bei Vitos

Fit bei Vitos heißt unseres betriebliches Gesundheitsmanagement. Es umfasst Schulungen, Workshops, Veranstaltungen und Kooperationen mit externen Dienstleistern. Kurz: vom Yoga-Kurs bis zur Ernährungsberatung.

mehr erfahren