Zum Hauptinhalt springen
Leben und Arbeiten
Vitos HochtaunusVitos Hochtaunus

Einzigartige Natur am Rande der Großstadt

Der Hochtaunuskreis verbindet eine einzigartige Naturlandschaft mit einer vielfältigen Geschichte  und der unmittelbaren Nähe zur Großstadt Frankfurt am Main. Zentrum ist die Kreisstadt Bad Homburg, die als lebendiger  Wirtschaftsstandort und erholsame Kurstadt für Besucher und Neubürger gleichermaßen attraktiv ist. In weiteren kleineren Städten des Landkreises wie Friedrichsdorf  und Usingen finden vor allem Familien ein entspanntes Wohnumfeld.  

Arbeiten bei Vitos Hochtaunus

Vitos Hochtaunus beschäftigt circa 450 Mitarbeiter verteilt auf die Standorte Friedrichsdorf/Köppern, Bad Homburg, Waldsolms und Frankfurt. Die größte Einrichtung ist das Vitos Waldkrankenhaus Köppern, welches als Fachklinik für Psychiatrie und Psychotherapie den Versorgungsauftrag für den Hochtaunuskreis erfüllt. Zu den vollstationären Krankenhausbetten des Waldkrankenhauses kommen die teilstationären Behandlungsplätze der psychiatrischen Tagesklinik und die Angebote der psychiatrischen Ambulanz  in Bad Homburg.

In unmittelbarer Nähe zum Vitos Waldkrankenhaus werden in der Tagespflege Hochtaunus  Menschen mit altersabhängigen psychischen Erkrankungen, wie zum Beispiel Demenz, betreut.

Zu Vitos Hochtaunus gehört darüber hinaus die Vitos Klinik Bamberger Hof, die mitten im Frankfurter Nordend ambulante und teilstationäre Behandlungsangebote für psychisch belastete Menschen macht und bekannt für innovative Therapieformen wie die „Ambulante psychiatrische Akutbehandlung zu Hause“ ist.

Um Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen  kümmern sich zwei Vitos Einrichtungen in Waldsolms-Hasselborn: die Vitos Klinik Hasselborn sowie die Übergangseinrichtung Hasselborn, die zu den Begleitenden psychiatrischen Diensten Hochtaunus gehört.

Arbeitgeber mit Tradition

Die Anfänge von Vitos Hochtaunus gehen auf die Gründung einer „Agricolen Colonie“ durch Prof. Emil Sioli im Jahre 1901 im Köpperner Tal (Friedrichsdorf) zurück. Diese „Urzelle“ des heutigen Vitos Waldkrankenhaus Köppern sollte damals vor allem „Alkoholisten“ sowie „leicht psychisch Kranke“ aufnehmen. Später fungierte das Waldkrankenhaus lange Jahre als Allgemeinkrankenhaus.  Erst 1967 übertrug die Stadt Frankfurt die Köpperner Einrichtung an den Landeswohlfahrtsverband (LWV) Hessen, der das Waldkrankenhaus Köppern fortan wieder in eine psychiatrische Klinik umwandelte. Heute stehen 139 Betten und 123 Plätze zur Behandlung von Menschen mit psychischen Erkrankungen zur Verfügung. Voraussichtlich 2020 werden große Teile des Vitos Waldkrankenhauses in das derzeit im Bau befindliche Klinikgebäude auf dem Bad Homburger Gesundheitscampus umziehen. Dort entsteht die Vitos Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Bad Homburg.

Beruf und Familie

Die Vereinbarkeit von beruflichen und familiären Aufgaben ist für Vitos Hochtaunus sehr wichtig. Dazu gibt es bei uns viele verschiedene Angebote, die es ermöglichen oder erleichtern können, den gewählten Beruf auszuüben und gleichzeitig Verantwortung für eine Familie zu übernehmen. Dabei soll ein Gleichgewicht zwischen den Beschäftigten mit und ohne familiäre Aufgaben gewahrt bleiben.

Leben im Hochtaunuskreis

Freizeitgestaltung

Wer die Betätigung im Freien liebt, findet im Hochtaunus alle Möglichkeiten. Ein gut ausgebautes Netz aus Wander- und Radwegen lässt keine Wünsche offen – egal ob für anspruchsvolle Klettertouren oder entspannte Spaziergänge mit Kindern. Darüber hinaus gibt es Möglichkeiten zum Kanu fahren, Bouldern, Mountainbiking oder Schwimmen. Im Winter können Sie an vielen Orten rodeln und Ski laufen. Auch die Erholung kommt nicht zu kurz: Der Hochtaunus ist bekannt für seine traditionellen Kur- und Erholungsorte, Thermen, Bäder und Heilklimaparks.

Fans von Kultur und Geschichte kommen ebenso auf ihre Kosten. Römer und Kelten haben überall im Hochtaunus ihre Spuren hinterlassen, die es auf spannenden Touren zu entdecken gilt.

Erreichbarkeit

Das was den Hochtaunuskreis so attraktiv wie kaum eine andere Region macht, ist die unmittelbare Nähe zu Frankfurt. Die Mainmetropole ist von allen Orten des Landkreises perfekt mit dem ÖPNV oder dem Auto zu erreichen. Sowohl Friedrichsdorf als auch Bad Homburg verfügen über eine S-Bahnanbindung an die Frankfurter Innenstadt. 

Besonders familiengeeignet

In den Städten des Hochtaunuskreises fühlen sich besonders Familien wohl. Das liegt nicht zuletzt an den vielen ruhigen Wohnlagen, den zahlreichen Freizeitmöglichkeiten und dem regen Vereinsleben  in Orten wie Bad Homburg oder Friedrichsdorf. Für Schulkinder stehen nahezu alle Schulformen zur Verfügung und auch das Betreuungsnetz für Kleinkinder ist bestens ausgebaut.

Video

Vitos Hochtaunus
Begleitende psychiatrische Dienste Hochtaunus

Infos zur Stadt

Einwohnerzahl: 25.280
Landkreis: Hochtaunuskreis
Postleitzahl: 61381