Pflegefachmann/Pflegefachfrau (m/w/d)

Vitos Haina • Gießen

Gießen

ab sofort
ID: 1300_000124
Mehr Zeit für die Arbeit mit Patientinnen und Patienten. Überdurchschnittliche Bezahlung. Verlässliche Regelungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Diese Vorzüge bieten wir Pflegefachmännern und -frauen in der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Gießen. Ob erfahren im Umgang mit psychisch kranken Menschen oder interessiert, diese neue berufliche Perspektive kennenzulernen – wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Ihre Aufgaben

  • Durchführung der forensisch-psychiatrischen Krankenpflege im Bezugspflegesystem
  • Versorgung und Unterstützung der Patient/-innen im Rahmen ihrer körperlichen Beeinträchtigung und Erkrankung unter Berücksichtigung vorhandener Ressourcen
  • Individuelle Hilfestellung zur Bewältigung der alltäglichen Anforderungen, durchführen von sozialtherapeutischen Aktivitäten
  • Durchführung notwendiger Sicherungsmaßnahmen unter Beachtung der rechtlichen Bestimmungen
  • Risikoeinschätzung und Risikobeurteilung der im Maßregelvollzug untergebrachten Patient/-innen anhand spezifischer Assessmentinstrumente

Ihr Profil

  • Sie sind examinierte/-r Gesundheits- und Krankenpfleger/-in oder Pflegefachmann/-frau (weitere Profile siehe unten unter „Weitere Informationen“).
  • Sie haben Interesse an der Arbeit mit psychisch kranken Menschen.
  • Zu Ihren Stärken zählen Engagement, Teamfähigkeit und Leistungsbereitschaft.
  • Sie freuen sich darauf, sich persönlich und fachlich fort- und weiterzubilden.
  • Sie sind zur Arbeit im Schichtdienst bereit.

Unser Angebot

  • Als Pflegefachmann/Pflegefachfrau (m/w/d) werden Sie nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst vergütet (TVöD-K, Entgeltgruppe P8): je nach Erfahrungsstufe sind dies aktuell monatlich 3.490,40 Euro bis 4.239,40 Euro.
  • Sie erhalten eine monatliche Zulage für die Arbeit im Maßregelvollzug in Höhe von 131,20 Euro, eine monatliche Pflegezulage in Höhe von 133,80 Euro, monatliche Zulagen für Schicht- (40 Euro) oder Wechselschichtarbeit (155 Euro) sowie Zuschläge für Nacht-, Feiertags- und Wochenendarbeit und Überstunden.
  • Sie profitieren von der betrieblichen Altersvorsorge über die Zusatzversorgungskasse, exklusiv für den öffentlichen Dienst: Der monatliche Zuschuss von uns beträgt 5,7 % Ihres Bruttomonatsgehalts. Das sind je nach Einstufung zwischen 198,95 und 241,65 Euro.
  • Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns wichtig. Die Dienstpläne schreiben wir sechs Wochen im Voraus. Grundsätzlich arbeiten wir im Drei-Schicht-System mit Früh-, Spät- und Nachtdienst: eine Woche fünf Dienste mit 7 Stunden am Tag, in der Folgewoche sechs Dienste mit 7 Stunden. Individuell angepasste Arbeitszeitmodelle (Teilzeit) sind für uns selbstverständlich.
  • Wir wollen, dass Sie sich bei uns wohlfühlen. Die Benefits reichen vom betrieblichen Gesundheitsmanagement über attraktive Mitarbeiterangebote bei namhaften Herstellern und regionalen Anbietern bis zur Möglichkeit des Leasings eines Dienstfahrrads.

Weitere Informationen

Der Pflegedienst bildet die größte Berufsgruppe in der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Gießen. Zum Team zählen neben dreijährig examinierten Pflegekräften auch Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/-innen, Altenpfleger/-innen oder Helfer/-innen in der Altenpflege sowie Heilerziehungspfleger/-innen. Auch über Bewerbungen von potentiellen Kolleg/-innen mit diesen Profilen freuen wir uns sehr.

Sie sind erfahren in der somatischen Pflege – aber interessiert an der Arbeit in einer Klinik für forensische Psychiatrie? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer Hospitation im Vorfeld.

Fragen zur beruflichen Perspektive in der Vitos Klinik für forensische Psychiatrie Gießen beantwortet Ihnen gerne Pflegedirektorin Annegret Peter-Nickel, Tel. 0641 - 4995 - 114.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Auf Ihre Bewerbung erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung. Eine individuelle Rückmeldung bekommen Sie binnen sieben Tagen – als examinierte Pflegekraft in der Regel direkt zum Vorstellungsgespräch.

Ansprechperson
Annegret Peter-Nickel

Annegret Peter-Nickel

Pflegedirektorin
 

+49641 - 4995 - 114

Einblicke

Das bedeutet Pflege in der Psychiatrie
Das bedeutet Pflege in der Psychiatrie